Logo

Schon gehört?

Hier lesen Sie, was bei MEISSNER EXPO so los ist.


Mailand? Pah! Halstenbek!

Mailand? Pah! Halstenbek!

Dass Messen derzeit kaum in traditionellem Sinne stattfinden, ist nichts Neues. Dass Messen aber alternativ aufgezogen werden, ist spannend! So hat sich unser Kunde Lichtenheldt gedacht: Warum in die Ferne schweifen… wenn das neue MEISSNER EXPO Studio doch gleich um die Ecke liegt?

Lichtenheldt hat sich zur abgesagten CPhI virtuell präsentiert. Von der Event-Website über das Online-Termin-Management bis zum Teleprompter und bequemen Stuhl im Greenscreen Studio, von den verschiedensten personalisierten Präsentations-Inhalten bis zur Schulung und zum Catering für das aufgeregte Team wurde für alles gesorgt. Und auch potentielle Neukunden wurden angesprochen, weil alle Inhalte unterstützend in die vom Veranstalter angebotenen Tools auf deren Website eingepasst wurden.

Also: warum Mailand, wenn es doch Halstenbek gibt? Naja, das Wetter wäre vielleicht ein Grund…

MEISSNER EXPO eröffnet Greenscreen-Studio

MEISSNER EXPO eröffnet Greenscreen-Studio

Trommelwirbel…… und schnipp! Das nagelneue Greenscreen-Studio von MEISSNER EXPO ist eröffnet!

Was man darin nicht alles anstellen kann! Die Feuertaufe hat es bereits hinter sich: Der MEISSNER EXPO Impulstag 2020 wurde als hybrides Event in diesen Räumlichkeiten gefeiert. Wollen Sie mal gucken? Hier gibt es einen kleinen Aftermovie zu sehen. Und hier zeigt Ihnen Nikolaus Meissner, wie man auch Ihr Unternehmen auf die virtuelle Bühne bringen kann. Melden Sie sich gern bei uns, wenn Sie mehr wissen möchten!

MEISSNER EXPO Impulstag 2020: Persönlich, real und virtuell

MEISSNER EXPO Impulstag 2020: Persönlich, real und virtuell

Die Veranstaltungsbranche liegt lahm. Denkste! Es tut sich was: Überall schießen sogenannte hybride Events aus dem Boden. Aber was ist das überhaupt? Was bedeutet das und wie können wir solche neuen Formate gezielt nutzen?

Ein perfektes Thema für einen Impulstag, der bei MEISSNER EXPO schon eine kleine Institution ist. Bereits zum zehnten Mal wurde zu inspirierenden Vorträgen und buntem Rahmenprogramm eingeladen. Dieses Jahr waren die Event-Profis von der CARL GROUP mit im Team: Zwei Veranstalter, zwei Locations, und dank Corona zusätzlich auch alles in der virtuellen Welt.

Ein kleiner Kundenkreis durfte live vor Ort miterleben, wie MEISSNER EXPO und die CARL GROUP aus ihren Greenscreen Studios sendeten. Die Moderatorinnen Annika de Buhr und Naemi Menneke führten höchst amüsant durchs Programm. Hochkarätige Redner gaben den Teilnehmern viele Denkanstöße zu aktuellen Herausforderungen, Hygiene-Lösungen, Cyberkriminalität, New Work und das „New Normal“ in der Tourismus- und Veranstaltungsbranche.

Zwischen den beiden Studios wurde per Live-Schalte gewechselt; diskutiert wurde sowohl vor Ort als auch im Internet. Dank virtueller Chat Rooms konnten sich die Gäste und Redner vor Ort auch mit Zuschauern, die das Event über Live Stream verfolgten, austauschen.

Bruno Meissner, geschäftsführender Gesellschafter von MEISSNER EXPO, fasst zusammen:

„Selbst für Event-Profis wie uns war dieser Tag eine Feuerprobe. Ich danke allen, die sich darauf eingelassen haben – gemeinsam haben wir etwas geschafft, das Hoffnung macht und ganz neue Möglichkeiten für unsere Branche und unsere Kunden aufzeigt. Wir freuen uns auf diese spannende Zukunft!“

MEISSNER EXPO präsentiert sich auf virtueller Messe

MEISSNER EXPO präsentiert sich auf virtueller Messe

Wir befinden uns im Jahre 2020 n. Chr. Ganz Deutschland wird von einer Pandemie gelähmt... Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Veranstaltungsexperten zusammengekommenes Team hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten…

Am 26. und 27. Mai findet die MEET GERMANY goes virtual statt: 3.400 Fachbesucher, 90 Aussteller, 50 Referenten – komplett online.

MEISSNER EXPO möchte das unbedingt miterleben und zaubert einen virtuellen Messestand aus dem Hut. Die Besucher wandeln auf der Website oder über eine App durch die Messehallen, klicken sich auf die Messestände, auf denen sie viele Informationen abrufen können und live vom MEISSNER EXPO-Team betreut werden.

Nikolaus und Bruno Meißner halten einen Vortrag zum Thema „Virtuelle Begegnungen – Zukunft oder Albtraum?“ und diskutieren online mit engagierten Gästen.

Unser Fazit? Zwei tolle Tage! Besucher und Aussteller konnten die Möglichkeiten, die die Digitalisierung der Veranstaltungsbranche bietet, live erleben und vielleicht ein wenig auch die Furcht davor ablegen. Aber kennen Sie unser Halstenbeker Sprichwort? „Jede weitere Entwicklungsstufe der Digitalisierung erhöht den Wert der persönlichen Begegnung.“ Und die wollen wir neben dem Einsatz modernster Möglichkeiten nicht missen.

Wie sehen Sie das? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Bleiben Sie gesund!

Bleiben Sie gesund!

Infektionsschutz ist zum Alltag geworden. Wir helfen Ihnen, die perfekte Lösung für Ihren Bedarf zu finden, von der Kontaktschutzwand im Büro bis zum Notfallschutzraum, vom Info-Display zur Raum-in-Raum-Lösung. Eine Übersicht über die (auch durchaus wohnlichen) Lösungen finden Sie hier. Sprechen Sie uns an!

Fahnen hoch!

Fahnen hoch!

Was für verrückte Zeiten! Von jetzt auf gleich: Schluss mit Messen. Kongressen und anderen Veranstaltungen. Das ist für ein kleines Unternehmen wie unseres nicht leicht. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Einmal kurz schütteln und weitermachen!

Wir helfen beispielsweise, Corona-Schutzmaßnahmen zu errichten (hier ein Überblick). Wir planen, erarbeiten Konzepte und bauen Möbel für die „Projekte danach“. Wir räumen auf.

Außerdem stehen wir mehr denn je in gutem Kontakt zu unseren Kunden. Immer wieder sind wir dankbar für die partnerschaftliche Zusammenarbeit, die von Respekt und Solidarität geprägt ist.

Machen Sie es gut! Wir freuen uns auf die nächste Begegnung, ob digital oder mit Sicherheitsabstand - Hauptsache persönlich!

Showroom mit neuster LED-Technik

Showroom mit neuster LED-Technik

Nikolaus Meißner mit  Jens Gauthier (Geschäftsführer von LAP GmbH Laser Applikationen) im gerade eröffneten neuen Showroom in Lüneburg am Stammsitz von LAP.

MEISSNER EXPO hat den neuen Showroom im Auftrag von LAP konzipiert und produziert und diesen in den vergangenen Wochen in einer ehemaligen Produktionshalle eingebaut. Modernste LED-Installationen setzen jetzt die verschiedenen Produktlinien von LAP ins richtige Licht!

MEISSNER EXPO radelt für ein gutes Klima

MEISSNER EXPO radelt für ein gutes Klima

25. Juni 2019

 

„Knackarsch statt Bleifuß!“ Haben wir schon? Gut, dann radeln wir für ein gutes Klima – ist ja auch viel wichtiger.

MEISSNER EXPO hat an der internationalen Aktion „Stadtradeln“ teilgenommen und drei Wochen lang bewusst das Fahrrad dem Auto vorgezogen. Alle möglichen Strecken haben wir mit dem Rad zurückgelegt, insgesamt 1.236km. Dadurch haben wir 175kg CO2 NICHT in die Luft geblasen. Ein gutes Gefühl, und eigentlich ganz einfach.

Spätestens nach einer wunderschönen Team-Radtour, die uns bei schönstem Wetter quer durch Hamburg führte, war auch der letzte Skeptiker überzeugt: Man sollte viel häufiger Rad fahren!

Rotary International Convention

Rotary International Convention

11.06.2019

 

In ganz Hamburg flatterten blau-gelbe Fahnen im Wind, über 26.000 Besucher aus aller Welt erfreuten sich bei bestem Wetter am vielseitigen Programm der Rotary International Convention. Die von MEISSNER EXPO mitgestaltete Ausstellung in den Hallen A3 und A4 der Hamburg Messe war ausgebucht und die erwartete Besucherzahl wurde sogar übertroffen.

Rotary bringt ehrenamtlich tätige Führungskräfte in einem globalen Netzwerk zusammen, um Lösungen für die dringlichsten Probleme der Menschheit zu finden. In Hamburg wurden viele Impulse gesetzt, um eine Vielzahl humanitärer Projekte voranzutreiben. Mehr dazu lesen Sie hier.

Hinter den Kulissen bei MEISSNER EXPO

Hinter den Kulissen bei MEISSNER EXPO

25.01.2019

 

Eine gesunde Portion Neugier steckt in jedem von uns, oder? Der Unternehmensverband Unterelbe-Westküste (UVUW) hat das erkannt und die Reihe „Hinter den Kulissen bei…“ ins Leben gerufen. Gerade durften interessierte Mitglieder MEISSNER EXPO besuchen und in Ecken schauen, die man als normaler Besucher üblicherweise nicht zu Gesicht bekommt. Wer sitzt da eigentlich am Computer und schreibt die Konzepte? Wo werden die riesigen Drucke hergestellt, die einen Messestand ausmachen? Sind die Lagerregale auch aufgeräumt? Und wo essen die Mitarbeiter eigentlich Mittag? Ken Blöcker, Geschäftsführer des UVUW, ist begeistert:

„Als Eventprofis haben die Herren Meissner als Gastgeber unserer „Hinter den Kulissen“-Reihe für kommende Veranstaltungen Maßstäbe gesetzt. Die Innovationskraft und auch die internationale Ausrichtung, die von diesem Hidden Champion ausgeht, ist beeindruckend. Uns wurde auch aufgezeigt, welchen Anteil Spaß an der Arbeit und Herzlichkeit am wirtschaftlichen Erfolg haben kann. Als regionaler Arbeitgeberverband haben wir großes Interesse an einem branchenübergreifenden Austausch der Arbeitgeber in der Region. Nur wenn man von einander weiß, können neue Geschäftskontakte und Synergieeffekte in der Region entstehen. Wir danken dem Familienunternehmen Meissner Expo für einen spannenden Einblick in eine hochinnovative Branche."

Das Dankeschön geben wir gern zurück und erfreuen uns auch weiterhin an der Erkenntnis, dass kleine Dinge oft Großes bewirken können. Übrigens: Wer ebenfalls gern einmal hinter unsere Kulissen schauen möchte, darf sich natürlich bei uns melden!

40 Jahre MEISSNER EXPO!

40 Jahre MEISSNER EXPO!

08.02.2018

40 Jahre MEISSNER EXPO – dieses Jubiläum wurde fröhlich gefeiert! Wir haben allerdings nicht, wie man es von einem Jubiläum vielleicht erwarten würde, hauptsächlich zurückgeblickt. Nein, wir konzentrieren uns auf die Zukunft! Unter dem Namen „MEISSNER EXPO Future Slam“ präsentierten wir den Gästen ein buntes Programm:

Future Slam: Drei Studierende präsentierten unter Zeitvorgabe ihre aktuellen Forschungen, sehr amüsant, sehr anregend und sehr lustig. Thomas Wagenknecht dachte mit uns über die Zukunft der Arbeit nach. Johannes Schildgen fragte uns, ob wir vielleicht Pommes zu unseren Pommes möchten. Und Miku Kühmel wusste, warum der Film nie so gut sein kann wie das Buch.

Virtual und Augmented Reality: Wir blickten 40 Jahre zurück, aber virtuell! Mit VR-Brille auf der Nase durfte man durch ein MEISSNER EXPO-Museum wandern. Auch einen Messestand besuchte man virtuell. Wer mochte, durfte sogar auf den Mond reisen. Den theoretischen Hintergrund lieferte Christoph Wegert von Meiller GHP in einem spannenden Vortrag.

Multi Touch Tables sind ja schon fast ein Messe-Klassiker. Bei uns half ein solcher Tisch, um ein Stück vom Regenwald zu retten. Sein Namensschild auf den Tisch gelegt, erfuhr man, ob man Gewinner eines Bäumchens war, das symbolisch für ein Stück Regenwald in Panama stand. Mehr Informationen zu dem von uns unterstützten Wiederaufforstungsprojekt gibt es bei der FAMAB-Stiftung.

Durch das Programm führten Bruno und Nikolaus Meissner. Sie warfen sich die Bälle zu, erzählten Anekdoten aus 40 Jahren, von Niederlagen, vom Wiederaufstehen, davon, wie Misserfolge in Erfolge verwandelt werden können. Sie dankten allen treuen Kunden und Wegbegleitern, langjährigen Lieferanten und ihrem Team.

Die gesamte Veranstaltung wurde digital, aber auch analog festgehalten. Während die Fotografin Kathrine Nielsen tolle Fotos schoss (unten können Sie gucken!), hielt der Zeichner Piers Goffart die schönsten Szenen als „Graphic Recording“ auf einer sechs Meter breiten Wand fest.

Und was wäre ein Jubiläum ohne leckeres Essen und gute Musik? Der Straßenmusiker Malvin Meven ist ein echter Geheimtipp! Und die ausgesprochen sympathischen Damen von Chick Peace, einer Initiative, in der geflüchtete Frauen arabische und afrikanische Köstlichkeiten zaubern, haben das perfekte Beilagenbuffet zum klassischen MEISSNER EXPO-Grillgut geliefert.

Es war ein schöner Nachmittag, es waren schöne 40 Jahre – wir freuen uns auf die Zukunft!

Ihr Team von MEISSNER EXPO

Wir sind rezertifiziert!

Wir sind rezertifiziert!

 

Bereits seit 2014 dürfen wir uns “Sustainable Company” nennen. Alle drei Jahre weisen wir unsere fortschrittlich nachhaltige Ausrichtung, u.a. in den Bereichen Management, Produkt- und Dienstleistungsphilosophie und Mitarbeiterverantwortung nach. Mehr über das Zertifikat erfahren Sie hier.

nach oben